Menu

Was ist speed4?

Deutschlands größte Bewegungsinitiative an Grundschulen

speed4-Meisterschaft begeistert Kinder für Sport

Computerspiele, Fernsehkonsum und fehlende Freizeitangebote: Der Bewegungsmangel bei Kindern in Deutschland nimmt zu. Schulen und Sportvereine bemerken, dass sich die motorischen und koordinativen Fähigkeiten verschlechtert haben. Die Langzeitstudie zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland KIGGS 2013 des Robert Koch Instituts zeigt deutliche Unterschiede in der sportlichen Aktivität: Bei Kindern aus sozial benachteiligten Familien fällt die sportliche Freizeitaktivität erheblich geringer aus als im Schnitt, was vielfach an finanziellen Aspekten und der fehlenden familiären Unterstützung liegt. Während einige Kinder in Sportvereinen aktiv sind, sind viele Kinder schwer zu mehr Bewegung zu motivieren oder bekommen die Angebote nicht mit. Das Bewegungsprojekt speed4, das seit 2010 bundesweit an Grundschulen durchgeführt wird, setzt mit seinem einfachen und motivierenden Konzept genau da an. Im Jahr 2013 nahmen insgesamt 500.000 Kinder aus 3.000 Schulen in 340 Städten bundesweit an den Veranstaltungen teil. Viele Schulen führen seit vielen Jahren die Projekte durch.

Weitere Informationen zu speed4, dem Konzept, den Personen dahinter und Zahlen und Fakten erhalten Sie auf dieser Seite zum Download. Gern können Sie auch auf eine Auswahl druckfähiger Bilder zurückgreifen, die rechtefrei zu verwenden sind.

Allen voran möchten wir Sie natürlich einladen, die speed4-Meisterschaft zu besuchen und sich vor Ort ein persönliches Bild von dem Laufwettbewerb zu machen. Dazu wird im Rahmen jeder speed4-Meisterschaft ein offizieller Presseauftakt veranstaltet. Zu diesem Termin haben Sie die Möglichkeit, eine Vorrunde in einer Grundschule zu besuchen. Für den Zeitraum des Presseauftaktes - in der Regel eine Schulstunde – haben wir von der Schulleitung eine Foto- und Videogenehmigung eingeholt, so dass Sie vor Ort Aufnahmen tätigen können. Allerdings möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Foto- und Videogenehmigung nur für den angegebenen Zeitraum gilt. Möglicherweise werden Sie im Rahmen des Presseauftaktes informiert, dass einzelne Kinder nicht abgebildet werden sollen. Wir bitten Sie dies im Interesse der Kinder zu befolgen. Nicht zuletzt sind Sie herzlich eingeladen, auch die Finalveranstaltungen der speed4-Meisterschaft zu besuchen. Vor Ort stehen Ihnen von Seiten der speed4-Meisterschaft kompetente Ansprechpartner auch für Interviews und Recherchefragen zur Verfügung.

 

Dabei registrieren zwei Lichtschranken fünf verschiedene Zeiten:

  • Reaktion (gelb hinterlegt, vom Start bis zur Lichtschranke 30cm.)
  • Antritt (grau hinterlegt, 6m Sprintstrecke)
  • Wendigkeit (pink hinterlegt, 3m Wendestrecke)
  • Rücklauf (blau hinterlegt, 6m Slalomstrecke)
  • Gesamtzeit (ergibt sich aus den 4 Teilzeiten)

Der speed4-Parcours kann mit und ohne Ball absolviert werden. Bei Hinzunahme eines Spielgerätes wie etwa einem Fußball erhöhen sich die motorischen und koordinativen Anforderungen erheblich.

Nach jedem Lauf erhält der speed4-Läufer einen Zeit- und Belohnungszettel, auf dem seine Laufergebnisse abgedruckt sind. Zudem befindet sich auf jedem ZuBz ein Piktogrammder Förderpartner. Auf dieser Basis sind etwa im Rahmen der speed4-Meisterschaft ZuBz-Sammelspiele aufgebaut, über die sich Kinder mit jedem Lauf kleine Überraschungen und Belohnungen der beteiligten Förderpartner erarbeiten können.