Menu

Infobrief an die Eltern

Liebe Eltern,
die speed4-Meisterschaft soll Ihr Kind für Bewegung und regelmäßiges Sporttreiben begeistern. Wir wollen den natürlichen Bewegungsdrang fördern und spielerisch zum Wettbewerb anregen. Im Ergebnis soll die speed4-Meisterschaft einen wichtigen Impuls zur gesunden und sportiven Lebensführung von Grundschülern geben.

Vielleicht fragen Sie sich nun: „Ein Laufwettbewerb – da hat mein eher unsportliches Kind doch ohnehin gar kein Chance?“ Weit gefehlt, schließlich kennt der speed4-Sprint- und Laufparcours nur Gewinner.

Im Mittelpunkt der speed4-Meisterschaft steht Bestätigung: Dies beginnt schon in der Schule, wo alle Grundschüler den speed4-Sprint- und Laufparcours im Rahmen des Schulsports kennenlernen. Nach wenigen Durchläufen haben selbst die jüngsten Jahrgänge das Anforderungsprofil vollends verstanden und fokussieren sich darauf, Ihre Laufwerte durch Konzentration am Start, ein rechtzeitiges Abbremsen vor der Wendemarke oder eine möglichst enge Linie beim Slalomrücklauf zu verbessern. Im Ergebnis der Schulstunde steht dann, dass im Normalfall alle Grundschüler die Qualifikationszeit für das Finale geschafft haben – ein großer Moment allen voran für sportlich wenig erfolgreiche Kinder, für die die Finalteilnahme häufig das erste Wettkampferlebnis überhaupt darstellt.  

Beim Finale selbst geht es dann für alle Kinder darum, vor den Augen ihrer Eltern, Geschwister und Freunde die beste Leistung abzurufen. Ob dies am Ende zu einem Platz auf dem Siegerpodest führt oder nicht, ist allerdings zweitrangig. Denn durch die vielen Trainingsläufe, die die Kinder mit dem Start der speed4-Meisterschaft in der Schule und in Vorbereitung der Endläufe am Finalort absolvieren, können sie sich durch die ZuBz (Zeit- und Belohnungszettel) individuelle Belohnungen verdienen. Da jeder Lauf und jede Zeit zählt, sorgen die Kinder damit höchstpersönlich für ihre Belohnung. Dies spornt an und führt zu stetigen Leistungsverbesserungen. Mit speed4 wird Ihr Kind also in Bewegung gebracht. Nicht zuletzt erhalten alle Teilnehmer eine Urkunde und eine Erinnerungsmedaille.

Die speed4-Meisterschaft erreicht natürlich auch die echten Sportskanonen: Bei sportlich erfolgreichen Kindern steht der Wettbewerbsgedanke noch deutlicher im Vordergrund. Die Finalstätte wird zur Arena, in der die eigene Leistung mit jener der gleichaltrigen Schülern der Stadt oder der Region gemessen wird.

Damit die speed4-Meisterschaft auch für Ihr Kind zu einem Erfolgserlebnis wird, haben wir nur eine Bitte: Unterstützen Sie Ihr Kind! Nutzen Sie das Finale als Familienevent, um mit Geschwistern, Großeltern und Freunden als Fanblock aufzutreten. Seien Sie zur Stelle, wenn sich Ihr Kind im Wohnungsflur, im Garten oder im Park auf das Finale vorbereiten will. Und informieren Sie sich, gern auch direkt bei der Finalveranstaltung, über das Angebot der lokalen Sportvereine.

Vielen Dank für die Unterstützung der speed4-Meisterschaft.

 

Mit freundlichen Grüßen

Wolfgang Alexander Paes,
speed4-Erfinder